300-jähriger Todestag von Michael Scheffelt

Liebe Rechenschieber-Sammler-Kollegen,

2020 begehen wir nicht nur die 250. Geburtstage von Ludwig van Beethoven und Friedrich Hölderlin und den 500. Todestag von Raffael, viel wichtiger für uns Rechenschieber-Sammler ist Michael Scheffelt, dessen Todestag sich am 11. Juli zum 300sten Mal jährt.

Die oben genannten Künstler werden in den Medien, in Konzerten und Ausstellungen gefeiert und gewürdigt. An den Mathematiker, Instrumentenbauer und Lehrer dagegen wird wohl nirgendwo erinnert. Deshalb möchte ich meine Arbeit über die sechs Auflagen von Scheffelts „Instrumentum Proportionum, oder Unterricht vom Proportional=Circul“ diesem leider oft verkannten Mathematiker und Erfinder widmen. Der Artikel samt einer Zusammenfassung sind beigefügt. Den vorgesehenen Vortrag für das RST im April diesen Jahres werde ich vielleicht im Herbst halten. Hoffentlich haben wir die Corona-Krise bis dahin überwunden.

Bleiben Sie gesund!

Ihr
Werner Rudowski

Artikel         Tabelle zum Artikel

Rechnen wie damals VI am 28. Juni 2018 in 31683 Obernkirchen

Das Berechnen von Logarithmen und das Rechnen mit Logarithmen mit Rechenbeispielen aus der Gegenwart

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte des Logarithmus und dessen Berechnungen, die Michael Stifel 1544 konkretisierte, werden die Teilnehmer zum Erstellen einer einfachen Logarithmentafel, die dem Vereinfachen aufwändiger Rechenaufgaben dient,  angeleitet.

weiterlesen

 

Michael Stifel – Pfarrer und Mathematiker

Bereits seit grauer Vorzeit haben sich die Menschen das Rechnen zu erleichtern versucht. Im 16. Jahrhundert begannen viele Rechenmeister und Mathematiker das Rechnen einer breiteren Bevölkerung zugänglich zu machen – am bekanntesten ist der Rechenmeister Adam Ries (oftmals falsch als Riese geschrieben).
Weniger bekannt ist der Mathematiker Michael Stifel.

weiterlesen