Drei Auszeichnungen der Oughtred Society gehen 2018 nach Deutschland und in die Schweiz

Die Oughtred Society, eine internationale Vereinigung der Rechenschieber-Sammler mit Sitz in den USA, vergibt in jedem Jahr Auszeichnungen. In diesem Jahr gehen zwei Auszeichnungen nach Deutschland und eine in die Schweiz.

 

Oughtred Society Award 2018

Professor Dr. Ina Prinz,
Direktorin des Arithmeums Bonn

 

 

“Prof. Dr. Ina Prinz für ihre Leitung des Arithmeums, des Museums für historische Rechengeräte in Bonn, für ihr Anstrengungen, die Sammlung des Arithmeums durch Spenden, Ankäufe und Nachbauten zu erweitern, und für ihre Unterstützung als Gastgeberin von Sammlertreffen, wie RST-Treffen und dem internationale Treffen IM2017 von Sammlern und Forschern historischer Recheninstrumente.”

 

Oughtred Society Award 2018

Prof. Dr. Dr. h.c. Bernhard Korte, Direktor des Forschungsinstituts für Diskrete Mathematik der Universität Bonn und Gründer des Arithmeums

 

 

“Prof. Dr. Bernhard Korte für die Gründung des Arithmeums, des Museums für historische Rechengeräte in Bonn, für seinen Erfolg, es zu einer einzigartigen und herausragenden Institution sowohl durch seine Sammlung als auch durch seine Präsentationsweise weltweit gemacht zu haben, und für seine einflussreiche Forschungsarbeit auf dem Gebiet der diskreten Optimierung, die entscheidend zum Entwurf moderner elektronischer Computer beigetragen hat. Mit dem Arithmeum und dem Institut für diskrete Mathematik zeigt uns Prof. Korte die Vergangenheit und weist den Weg in die Zukunft der Rechenautomaten.”

 

 

Fellow of the Oughtred Society

Hans Kordetzky,                         Cham, CH

 

 

“Hans Kordetzky für seine wesentlichen Beiträge für die Organisation und den Inhalt von vielen RST-Treffen in Deutschland und der Schweiz seit 2009.”