RST 37 Sammlertreffen am 30. Oktober 2021 online

Das nächste Rechenschiebersammlertreffen (RST 37) findet nun am 30. Oktober 2021 online statt.

Für dieses Treffen hat unser Organisator, Herr Karl Kleine, folgenden Ablauf vorgesehen:

14:30-15:00 Öffnung der Online-Konferenz für das RST-Treffen,
Systemanmeldung, Ausbügeln von Verbindungs- und Handhabungsproblemen, ggf. Vorstellen neuer Teilnehmer des Kreises, allgemeiner Austausch
15:00-17:30 Technisches Programm: Präsentationen
17:30-… Ende RST, eventuelle Diskussion mit offenem Ende, maximal bis 18:30

Anmeldungen, sowohl für Beiträge als auch für die Teilnahme, senden Sie bitte an karl.kleine@eah-jena.de .

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie dies lesen, aber bisher nicht zu den RST-Zusammenkünften kamen, so ist dieses Online-Treffen Ihre Chance, unseren Kreis der Rechenschiebersammler im deutschsprachigen Raum kennenzulernen. Sie sind mit Ihrer Neugier wie mit Ihrem
Wissen über Rechenschieber und andere / verwandte Rechengeräte herzlich willkommen. Dies betrifft gerade auch die, die aus den verschiedensten Gründen bislang leider nicht oder nur selten zu den Treffen anreisen konnten, ebenso „Einsteiger” bzw. Sammler ohne tiefere Sachkenntnisse wie bei langjährigen RST-Teilnehmern − wir haben alle irgendwann einmal angefangen. Dieses 37. RST als Onlinetreffen wird, so wie das 36. RST im letzten Frühjahr, anders als in den Vorjahren. Nutzen wir also die Technik, um auch Ihnen zu ermöglichen, mit uns über Rechenschieber zu reden. Wir freuen uns, Sie in unserer Runde kennenzulernen oder wiederzusehen!

Weitere Informationen

IM2021: Bitte anmelden!

Das vorläufige Tagungsprogramm zur online am 11. und 12. September 2021 stattfindenden IM2021 Tagung wurde von Prof. Karl Kleine fertiggestellt.

Dieses Programm, als auch weitere Informationen zu dieser internationalen englischsprachigen  Konferenz, und die Anleitung zur Anmeldung bei Prof. Karl Kleine sind auf der Webseite der IM2021 Konferenz zu finden.

Wenn Sie sich für Rechenschieber und historische Rechengeräte interessieren, sind Sie herzlich zu dieser Tagung eingeladen!

Bericht und Vorträge vom Online-RST36

Nach einer längeren Pause fand wieder ein RST statt, diesmal online in Form eine Telekonferenz.  29 Sammler konnten interessante Vorträge und anregende Diskussionen genießen.

Ausführlicher Bericht

Zu einigen Vorträgen stehen die Vortragsunterlagen zur Verfügung

  • Klaus Kühn: «De Logarithmorum Ratione» – Quellensammlung zur Berechnung von Logarithmen, eine umfassende Arbeit auf über 600 Seiten, Vortragsfolien, weitere Details auf https://www.collectanea.eu/
  • Peter Holland: Typometer und ein besonderer Fund von Dennert & Pape Vortragsfolien

Neuauflage von Peter Hollands Faber-Castell Buch

Rechenschieber / Slide Rules A.W. Faber / A.W. Faber-Castell

8. Auflage / 8th Edition 2020
Details

 

Peter Hollands Standardwerk ist neu aufgelegt worden.

Diese digitale Auflage V 8.0 beschreibt alle Rechenschieber von A.W. Faber und A.W. Faber-Castell. Sie enthält Informationen über das Unternehmen, alle Typen und Modell-Serien, die genauen Modell-Bezeichnungen, Skalen, Läufer, Etuis, Anleitungen, Patente, verwendete Materialien, Anleitungen. Sie gibt detaillierte Hinweise zur Identifizierung und Datierung aller Rechenschieber dieses Herstellers.

Diese Auflage wurde auf das Format DIN-A4 umgestellt und entsprechend angepasst. Darüber hinaus enthält sie viele Verbesserungen und neue Erkenntnisse. Insbesondere wurden die Abschnitte über Rechenschieber im Kundenauftrag und Rechenschieber für Wiederverkäufer und Mitbewerber umgestaltet und erweitert. Darüber hinaus enthält diese Auflage auch viele Verbesserungen und sogar einige neue gefundene Rechenschieber einschließlich einer neuen und bisher unbekannten Rechenschieber-Serie.

Das Buch wurde von Peter Holland unter Mitarbeit von Dieter von Jezierski, Günter Kugel und David Rance geschrieben. Es ist zweisprachig geschrieben. und umfasst 122 Seiten. Die PDF des Buches steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

The most important book about Faber-Castell slide rules got updated.

This digital edition V 8.0 describes all the slide rules manufactured by A.W. Faber and A.W. Faber-Castell. It now contains information about the company, every type and series, the model suffixes, the scales, the cursors, the cases, the instructions, the patents, the materials used and images provided by the company from their archive. It also provides detailed clues on how to identify and date every slide rule made by this manufacturer.

So this edition has been restyled and reformatted for A4 display/paper size. Moreover it includes many improvements and even some new finds. In particular the section on Specially Commissioned Slide Rules and the chapter on slide rules for resellers and competitors have been extensively revamped and extended. Moreover it includes many improvements and even some new finds – including a new and previously unknown series.

The book was written by Peter Holland, in co-operation with Dieter von Jezierski, Günter Kugel and David Rance. It is written both in Englisch and German languages, and has 122 pages. The PDF version of this book can be downloaded for free.