Die Höhen-Rechenschieber MHR1 und HR2

Höhenrechenschieber von „gwr“

Henning Pohlmann, Schortens

1. Höhenrechenschieber MHR 1

Kurzbeschreibung

(MHR = Marinehöhenrechenschieber oder Handhöhenrechenschieber [für Manuell]) Die Metallhülse des MHR ist innen mit grünem Filz ausgekleidet und hat folgende Maße: Länge 29cm, Durchmesser 7,2cm, Gesamtgewicht 930 g. Auf dem Deckel ist ein Schild mit folgendem Text angenietet: MHR 1. Höhenrechenschieber b soweit vordrehen, bis Handhabung wieder zuverlässig. Schraube 0 wieder festziehen. Keine anderen Reparaturen vornehmen.

„Die Höhen-Rechenschieber MHR1 und HR2“ weiterlesen

Die Firma „Norma-Mechanik“

Aufgrund einer Anregung am 2. Treffen der Rechenschiebersammler in Köln am 5. Juni 1999 habe ich einen Beitrag geschrieben zur Frage, ob es Hersteller von Rechenschiebern gebe, die heute noch RS herstellen oder auf Anfrage in der Lage wären, RS herzustellen. Dieser Beitrag ist später in einem „RS-Brief“ veröffentlicht worden.

„Die Firma „Norma-Mechanik““ weiterlesen

Florian Cajori – ein Schweizer in Nordamerika

Florian Cajori war einer der bedeutenden Mathematiker seiner Zeit , er war ein berufener Lehrer und errang beruflich höchste Ehren und akademische Würden, B.Sc. , Ph.D. 1894 in New Orleans , D. Sc. E.h. New Orleans. Seine Forschungen der  Geschichte der Mathematik finden noch heute große Beachtung.

„Florian Cajori – ein Schweizer in Nordamerika“ weiterlesen

Willy BÜLOW und die Addiatoren

Entwicklung der Addiator-Rechner:

– 1919: Patentanmeldung Zahlenschieber durch Carl Kübler (1875-1953)

– 13.12.1920: Gründung Fa. Addiator in Berlin

– Ständige Weiterentwicklung der Addiator Produktpalette

– 29.01.1936: Erteilung des Patents für „Rechenschieber“, Reichspatentamt Berlin (DP 655 353)

„Willy BÜLOW und die Addiatoren“ weiterlesen