Darmstadt-Rechenschieber

Vortrag von Dr. Günter Kugel im HNF in Paderborn beim RST VI am 21.4.01

festgehalten von Dr. Klaus Kühn 2002

  1. Allgemeines

System DARMSTADT, Skalensystem gemäß Entwicklung am IPM unter Leitung von Prof. Dr. Walther, TH Darmstadt um 1934/35
kein DRP erteilt !
Sin-, Tangens-Skala: centesimale Teilung statt hexagesimal (wie bei RIETZ-Typ)

„Darmstadt-Rechenschieber“ weiterlesen

Rechenschieber und Kriegswirtschaft

Fertigungsplan Kriegswirtschaft von 1944 und Fertigungskennzeichen der Wehrmacht

von Dieter von Jezierski

1. Fertigungsplan Kriegswirtschaft 1944

Die hier abgebildete Liste (Auszug für die Sparte Rechenschieber) des „Sonderausschuß handelsübliche feinmechanische und Optische Erzeugnisse“ zeigt eine kriegs- und rohstoff-bedingte Festlegung von Rechenschiebern, die damals für eine weitere Fertigung durch bestimmte Hersteller freigegeben waren. Sie zeigt nicht nur eine interessante Auflistung der als „kriegs“wichtig angesehenen Modelle, sie erwähnt auch die damals aktiven, mehr oder minder bedeutenden Hersteller.

„Rechenschieber und Kriegswirtschaft“ weiterlesen

Die Höhen-Rechenschieber MHR1 und HR2

Höhenrechenschieber von „gwr“

Henning Pohlmann, Schortens

1. Höhenrechenschieber MHR 1

Kurzbeschreibung

(MHR = Marinehöhenrechenschieber oder Handhöhenrechenschieber [für Manuell]) Die Metallhülse des MHR ist innen mit grünem Filz ausgekleidet und hat folgende Maße: Länge 29cm, Durchmesser 7,2cm, Gesamtgewicht 930 g. Auf dem Deckel ist ein Schild mit folgendem Text angenietet: MHR 1. Höhenrechenschieber b soweit vordrehen, bis Handhabung wieder zuverlässig. Schraube 0 wieder festziehen. Keine anderen Reparaturen vornehmen.

„Die Höhen-Rechenschieber MHR1 und HR2“ weiterlesen

Die Firma „Norma-Mechanik“

Aufgrund einer Anregung am 2. Treffen der Rechenschiebersammler in Köln am 5. Juni 1999 habe ich einen Beitrag geschrieben zur Frage, ob es Hersteller von Rechenschiebern gebe, die heute noch RS herstellen oder auf Anfrage in der Lage wären, RS herzustellen. Dieser Beitrag ist später in einem „RS-Brief“ veröffentlicht worden.

„Die Firma „Norma-Mechanik““ weiterlesen