Rechenschieber-Brief 2

RST NEWSLETTER 2

1. Radio-, TV-Interviews

Auf Grund der beiden Radiointerviews im DLF und WDR, haben sich einige Menschen gemeldet, die für ihre Rechenschieber ein neues zuhause gesucht haben. So fanden sich bei mir ca. 50 Rechen- und Datenschieber ein, die auf der beigefügten Liste zusammengestellt sind. Die auf dieser Liste angegebenen Mindestgebote sind die Preise, die für deren Erwerb anfielen.

Bitte schreiben Sie Ihr Gebot (mindestens DM 5.-) in die dafür vorgesehene Spalte und senden den Bogen umgehend an mich zurück. Liegen für einen Posten mehrere Gebote vor, so wird beim nächsten Treffen der neue Besitzer ermittelt.

Einige WDR-Hörer/Rechenschieberbesitzer wollen an unserem RST III teilnehmen und ihre RS direkt anbieten.

D. von Jezierski wurde vom BR (Fernsehen) interviewt, ist aber sehr unzufrieden mit dem Schnitt. Das Sendedatum ist bisher nicht bekannt.

2. Tagung Cambridge

Die Proceedings of the Fifth International Meeting of Slide Rule Collectors vom 20./21.8.99 sind über Peter Hopp (ca. DM 35.-) zu erwerben. Bezugnehmend auf einen Vortrag von John Knott zum Thema “German Slide Rule Manufacture in 1946”, der auf einem Bericht einer alliierten Untersuchungskommission beruhte, liegt diesem Newsletter der ARISTO-Teil dieses Berichtes mit Originalanmerkungen von Hans Dennert bei.

3. Rechenschieberverfügbarkeit im InterNet

Dem amerikanischen Versteigerungs-Vorbild www.ebay.com ist nun ein deutscher Ableger (www.alando.de) gefolgt. Während im US-ebay ca. 300 RS im Angebot sind, finden sich auf der deutschen Seite ca. 5 RS meist der gängigen Modelle.

4. Gedankenaustausch per Internet bzw. email bzw. Post

Über die Seite http://www.eGroups.com/list/sliderule gelangt man zu einem Dienst, in dem sich die Rechenschiebersammler, meist aus den USA, über alle möglichen Fragen (z.B. Genauigkeit, Lieblingsschieber, Wer kennt den?, Reinigung, etc.) zum Thema RS unterhalten. Einer stellt eine Frage per email, einige andere antworten nach bestem Wissen, und man kann die gesamte Kommunikation auf seiner email empfangen und verfolgen.

Anregende Gedanken lassen sich natürlich auch in der traditionellen Form – Post – weitergeben. Ein schönes Beispiel dafür ist der beigef ügte Artikel von Dieter von Jezierski, der in netter Weise über die “Rechenschieber-Verkaufsstrategie der Dreißiger Jahre” reflektiert. Kommentare sind willkommen.

5. Blue Book auf CD

Herrnan von Herwijnen hat das Blue Book auf CD gebracht. Eine großartige Leistung, da alle Exemplare der holländischen Sammler nach dem bekannten Modus beschrieben sind und zum Teil auch hervorragend abgebildet sind. RS aus der eigenen Sammlung, die in der Aufzählung fehlen, können ergänzt werden und es besteht die Möglichkeit zu deren tabellarischer Erfassung. Leider haben einige Besitzer der CD Handhabungs-Probleme, deren Ursache nicht bekannt ist.

6. Das 1. Symposium zur Entwicklung der Rechentechnik in Greifswald

findet vom 15.9..bis 17.9.2000 am Institut für Mathematik und Informatik der Universität statt.

15.9. Anreise,

16.9. ab 8.00 Uhr Vorträge (Rechentechnik, Rechenmaschinen, Kodiermaschinen, Rechenwalzen, Zielgerate) und ab 15.30 Uhr Tauschbörse,

17.9. ab 8 Uhr Ausflug nach Usedorn, Peenemünde.

Tagngsgebühr ca. DM 100.-, weitere Informationen über Herrn Girbardt, Tel 03834-864612

7. IM 2000 (Internationales Meeting 2000)

Am 22. und 23. September 2000 findet das 6. Internationale RS-Sammlertref fen im Hotel De Reehorst in Ede, Holland statt. Ab 13.00 Uhr ist Registrierung mit anschließendem Tauschmarkt. Am nächsten Tag gibt es ab 9.00 Uhr Vorträge zu verschiedenen Themen (Vlacq; Alro; Mercator) und ab 13.30 Uhr eine Besichtigung des Utrechter Universitätsmuseums. Die Teilnahme kostet NLG 165,–. Hotelkosten liegen bei ca. DM 200.- für das Doppelzimmer. Informationen über Ijzebrand Schuitema oder Otto von Poelje (tel 0031-35 685 5607).

8. Internationale Newsietter

Sofern Interesse an den Inhalten internationaler Newsletter (dem skidstick aus England oder dem MIR aus Holland) besteht, bitte an mich wenden.

9. Agenda f ür das RST III am 27.11.99 in Köln

– Newsletter – Verabschiedung des letzten Kurzberichtes

– BÜLOW – und seine FC-Addiatoren, 15min. Vortrag von T. Münstermann

– Kurzbericht von Cambridge, (inter)nationale Aktivitäten

– Koordination der Daten- und Literaturerfassung

– Internationale RS-Kongresse in Deutschland, 2001 und 2002

– Auswertung der Angebotsliste

– Diverses, weitere Punkte bitte an mich

Dr. Klaus Kühn   27. Oktober 1999