Die Maximator-Erweiterungs-Skala

Eine meiner stehenden Redensarten ist “Es gibt nichts, was es nicht gibt”. Das hat sich einmal mehr bestätigt. Da bekomme ich eine Anleitung für den Rechenstab 1/87A (von Faber-Castell), also für einen Rechenstab mit rückseitig eingebautem Addiator (von Kübler). Die Anleitung (von Faber-Castell) ist auf der Innenseite des hinteren Deckels mit einer herausnehmbaren Tabelle versehen, die den schönen Titel “Maximator-Erweiterungs-Skala” trägt (Kübler).

Diese Tabelle ist eigentlich keine Tabelle, sondern eine logarithmische Skala, welche von 100 bis 999 reicht, dargestellt in der Art einer Rechentafel, dem Vorläufer der Rechenwalze, also mit nebeneinanderliegenden geraden, parallelen Skalenabschnitten. Die Länge dieser Skala auf der 18,5 x 27 cm grossen Tabelle beträgt respektable 4 m. Der Zweck dieser Skala ist sowohl auf ihrer

Rückseite als auch auf der letzten Textseite der Anleitung zu lesen: Der Tabelle kann man logarithmische Werte entnehmen und diese in den Addiator eingeben, so dass man mit ihm auch multiplizieren, dividieren, potenzieren und radizieren kann. Eine schöne Sache.

Und nun meine etwas philosophische Überlegung: Da baut einer einen logarithmischen Rechenstab, der multiplizieren, dividieren, potenzieren und wurzelziehen kann. Aber weil man mit ihm leider nicht addieren und subtrahieren kann, ergänzt er ihn mit einem Addiator, der ja bekanntlich gerade diese zwei Rechenarten beherrscht. Aber weil der Addiator nicht multiplizieren, dividieren, potenzieren und radizieren kann, wird ihm noch eine logarithmische Skala beigelegt, und nun kann man mit ihm auch multiplizieren, dividieren, potenzieren, …

Lieber Leser, hast Du es gemerkt ? Der Kreis hat sich geschlossen: Man könnte den Text des obigen Abschnitts beliebig lange weiterführen, mit logarithmischem Rechenstab, Addiator, logarithmischer Skala, logarithmischem Rechenstab, … , immer schön im Kreis herum, der reinste Ringelreihen.

Heinz Joss
Rainring 4
8108 Dällikon
Schweiz

ana_log@gmx.ch

Auf den beiden folgenden Abbildungen ist die Tafel in ihrer Gesamtheit und ein vergrößerter Ausschnitt zu sehen.