Bericht zum RST 37

Hans Kordetzky hat, wie immer zuverlässig und pünktlich, einen Bericht zum am 30. Oktober stattgefundenem Online-RST erstellt. Leider hat es der Redakteur versäumt, diesen Bericht auch zeitnah verfügbar zu machen. Dies sei hiermit nachgeholt.

Es stehen auch die Unterlagen und Zusatzinformationen zu einigen Vorträgen zur Verfügung.

Die mechanisch-logarithmische Rechenscheibe von Ernst Leder

Vergleich von Elektro-Berechnungen mit verschiedenen Rechenschiebern

Ein Rechenschieber für alle Felle (Video)

PC-Programm zur Simulation von Rechenschiebern
Dies ist eine ältere Version des auf https://www.sliderules.org/ verwendeten Programms. In dem dort verlinktem Source-Code Archiv auf Github ist auch eine Version dieses Programms ‚versteckt‘.

Analogrechner?

Klassische Analogrechner, so wie noch vor einigen Jahrzehnten zur Berechnung von z.B. dynamischen Systemen verwendet, sind heute so gut wie unbekannt.

Die Teilnehmer der Sonntagsexkursion des RST 30 im Oktober 2016 erinnern sich sicher noch an den eindrucksvollen Besuch im Analogrechnermuseum bei Prof. Dr. Bernd Ulmann.

Wenn man sich heute näher mit Analogcomputern beschäftigen möchte, kann man auf digitale Simulationen zurückgreifen. Oder man versucht sich mit elektronischen Bauteilen, wie Operationsverstärkern und einem Steckbrett, und baut sich die zu untersuchende Schaltung selbst auf, um sie zu vermessen.

Nichts davon ist aber ‚the real thing‘. So etwas ‚Echtes‘, also ein richtiger Analogrechner, wird nun, in einer kleinen Version, von einer von Prof. Ulmann mitbegründeten Firma angeboten.

RST 37 Sammlertreffen am 30. Oktober 2021 online

Das nächste Rechenschiebersammlertreffen (RST 37) findet nun am 30. Oktober 2021 online statt.

Für dieses Treffen hat unser Organisator, Herr Karl Kleine, folgenden Ablauf vorgesehen:

14:30-15:00 Öffnung der Online-Konferenz für das RST-Treffen,
Systemanmeldung, Ausbügeln von Verbindungs- und Handhabungsproblemen, ggf. Vorstellen neuer Teilnehmer des Kreises, allgemeiner Austausch
15:00-17:30 Technisches Programm: Präsentationen
17:30-… Ende RST, eventuelle Diskussion mit offenem Ende, maximal bis 18:30

Anmeldungen, sowohl für Beiträge als auch für die Teilnahme, senden Sie bitte an karl.kleine@eah-jena.de .

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie dies lesen, aber bisher nicht zu den RST-Zusammenkünften kamen, so ist dieses Online-Treffen Ihre Chance, unseren Kreis der Rechenschiebersammler im deutschsprachigen Raum kennenzulernen. Sie sind mit Ihrer Neugier wie mit Ihrem
Wissen über Rechenschieber und andere / verwandte Rechengeräte herzlich willkommen. Dies betrifft gerade auch die, die aus den verschiedensten Gründen bislang leider nicht oder nur selten zu den Treffen anreisen konnten, ebenso „Einsteiger” bzw. Sammler ohne tiefere Sachkenntnisse wie bei langjährigen RST-Teilnehmern − wir haben alle irgendwann einmal angefangen. Dieses 37. RST als Onlinetreffen wird, so wie das 36. RST im letzten Frühjahr, anders als in den Vorjahren. Nutzen wir also die Technik, um auch Ihnen zu ermöglichen, mit uns über Rechenschieber zu reden. Wir freuen uns, Sie in unserer Runde kennenzulernen oder wiederzusehen!

Weitere Informationen

Beitrag zu Rechenschiebern im Fernsehen

Am 3. Oktober 2021 von 07:30 bis 08:15 Uhr wird im Rahmen der Dokumentationsreihe Das war dann mal weg auf zdf.info ein Beitrag zu Rechenschiebern gesendet. Es ist der zweite Themenpunkt in dieser Sendung, nach dem Poesiealbum. Der Beitrag wurde bereit im August gesendet, der obige Termin ist ein Wiederholungstermin.

IM2021: Bitte anmelden!

Das vorläufige Tagungsprogramm zur online am 11. und 12. September 2021 stattfindenden IM2021 Tagung wurde von Prof. Karl Kleine fertiggestellt.

Dieses Programm, als auch weitere Informationen zu dieser internationalen englischsprachigen  Konferenz, und die Anleitung zur Anmeldung bei Prof. Karl Kleine sind auf der Webseite der IM2021 Konferenz zu finden.

Wenn Sie sich für Rechenschieber und historische Rechengeräte interessieren, sind Sie herzlich zu dieser Tagung eingeladen!